Flash Karte als Schwachstelle?

More
5 years 4 months ago - 5 years 4 months ago #18 by Thomas Mayer
Kann man leider nicht! Die Flash-Karte muss 4GB groß sein und eine industrietaugliche Karte kostet da schon satte € 75.- Daher meine Frage an die Experten: muss die Karte wirklich so groß sein, oder könnte man nicht mit relativ wenig Aufwand das System so abspecken, dass es auf eine 1GB Karte passt?
Mit normalen Flash-Karten ist das Arbeiten jedenfalls sehr mühsam, denn das System ist regelmäßig und relativ häufig zerstört!
Last edit: 5 years 4 months ago by Thomas Mayer.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
5 years 4 months ago #19 by Rainer Poisel
Das Reduzieren der benötigten Speichermenge geht bestimmt. Die schnellste Möglichkeit, die mir einfällt sind z. B. die Hexxeh-Images, bei denen die ganze grafische Oberfläche nicht installiert ist. Verfügbar sind die Images unter folgender URL:
Ehrlich gesagt finde ich auch ein Image mit 222MB ziemlich groß für die von uns angedachten Anwendungsfälle. Mit ein wenig Aufwand lässt sich diese Menge bestimmt noch weiter herunterreduzieren.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
5 years 4 months ago #30 by Rainer Poisel
Ich habe mich letztens vertan - es gibt ein noch kleineres Debian-Image zum Download: www.linuxsystems.it/raspbian-wheezy-armh...ry-pi-minimal-image/ . Dieses passt dann bestimmt auch auf eine 1GB Speicherkarte.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
5 years 4 months ago #32 by Thomas Mayer
Super! Wird logi.cals dieses Image supporten? Wann kann es verfügbar sein?

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
5 years 3 months ago - 5 years 3 months ago #40 by Rainer Poisel
logi.RTS lässt sich auf dem angeführten Image wie unter Raspbian installieren. Tatsächlich handelt es sich bei dem Image um eine Raspbian-Variante, die um jene Komponenten reduziert wurde, die zum "Headless"-Einsatz nicht unbedingt notwendig sind.

Hier gibt es noch ein paar sehr wertvolle Hinweise, um die Lebenszeit der SD-Karte zu verlängern:
Bei der Gelegenheit: letztens bin ich auf ein Repository mit relativ aktuellen Paketen gestoßen. Ob die neueren "testing" Pakete zum Einsatz kommen sollen, obliegt letztlich dem eigenen Geschmack. Mir sind die Pakete des "stable"-Branches zu alt und unter anderen Distributionen werden die unter Debian als "testing" oder "unstable" klassifizierten Pakete schon viel früher als "stable" gekennzeichnet.

Das Repository kann mit Hilfe des folgenden Kommandos den Quell-Dateien des Paketmanagers hinzugefügt werden:
echo 'deb http://mirror.us.leaseweb.net/raspbian/raspbian/ testing main contrib non-free firmware rpi' > /etc/apt/sources.list.d/testing.list

Um nun standardmäßig die neueren Pakete zu installieren, muss eine Konfigurationsdirektive für den Paketmanager hinzugefügt werden:
echo 'APT::Default-Release "testing";' > /etc/apt/apt.conf.d/10default-release

Ein Upgrade des Systems wird letztlich über folgende Befehle durchgeführt:
apt-get update; aptitude full-upgrade

Optionale lässt sich im Anschluss noch der Pakete-Cache des APT löschen:
aptitude clean
Last edit: 5 years 3 months ago by Rainer Poisel.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

LOGI.CALS AUSTRIA

Address

Europaplatz 7/1,
3100 St. Pölten

LOGI.CALS GERMANY

Address

Postfach 1306,
40738 Langenfeld
© 1987 - 2019 logi.cals GmbH